Willkommen im Jahr der Hydra

Willkommen im Jahr der Hydra

Es ist wieder einmal an der Zeit, die große Hearthstone-Uhr im Himmel vorzustellen. Macht euch bereit für das nächste Hearthstone-Jahr: das Jahr der Hydra! Bevor wir uns aber auf die Zukunft konzentrieren, wollen wir kurz auf das vergangene Hearthstone-Jahr zurückblicken.

Hearthstone im Jahr des Greifen

Im Jahr des Greifen haben wir 10 Söldnerhelden auf ihrer Reise begleitet. Alles begann mit Geschmiedet im Brachland, wo die Helden der Horde zeigen mussten, aus welchem Holz sie geschnitzt sind. Weiter ging es in Vereint in Sturmwind in der Hauptstadt der Allianz und den Höhepunkt bildete der erbitterte Konflikt in Gespalten im Alteractal. In den Soloinhalten vom Buch der Söldner haben wir die Geschichten dieser Charaktere erlebt, wie sie mächtiger wurden, einander kennenlernten und schließlich gemeinsame Sache machten, um den Schwarzen Drachenschwarm zu bezwingen. Im neuen Söldnermodus haben sich 65 weitere bekannte Charaktere diesen 10 Söldnern angeschlossen und euch ein völlig neues Spielerlebnis geboten.

Und wo wir gerade bei neuen Spielerlebnissen sind: Im Jahr des Greifen wurden das neue Klassikformat und das kostenlose Kernset eingeführt. Dieses Jahr steht unsere erste jährliche Aktualisierung für das Kernset an, wenn das Jahr der Hydra mit der Veröffentlichung von Reise in die Versunkene Stadt beginnt. Wir werden uns von Ruinen der Scherbenwelt, Akademie Scholomance und Der Dunkelmond-Wahnsinn verabschieden, wenn diese Sets das Standardformat verlassen.

Eine Vorschau auf das Jahr der Hydra

Das Jahr der Hydra beginnt am 12. April mit der Veröffentlichung von Reise in die Versunkene Stadt. Wir werden uns in diesem Jahr darauf konzentrieren, unsere aktuellen Systeme zu erweitern und zu verbessern, anstatt völlig neue Spielmodi zu entwickeln. Dazu gehören bestimmte Komfortverbesserungen wie eine zufällige Auswahl von Heldenskins und ein Meldesystem im Spiel sowie allgemeine Leistungsverbesserungen für den Spielclient. Auf unserem Plan unten seht ihr, wie wir im kommenden Jahr das Augenmerk auf Verbesserungen und Feinschliff legen!

Corrupt the Waters

Ein größeres Kernset als je zuvor

Beim Übergang vom Jahr des Greifen zum Jahr der Hydra sollten unsere Erweiterungen eine solide Grundlage für das Kernset bilden. Wir waren zufrieden damit, wie das Kernset letztes Jahr diese Rolle erfüllt hat, aber wir freuen uns auch, das Kernset zu aktualisieren, um unseren Zielen für das kommende Jahr gerecht zu werden. Dieses Jahr verlassen 57 Karten das Kernset und 72 Karten kommen hinzu – also besteht das Kernset insgesamt aus 250 Karten, 15 Karten mehr als im letzten Jahr!

Wir verabschieden uns (vorerst) von den folgenden Karten, die in diesem Jahr nicht ins Kernset zurückkehren werden:

Dämonenjäger: Kampflord der Aschenzungen, Kriegsgleven von Azzinoth

Druide: Verzauberter Rabe, Landschaftsgestaltung, Menageriewächterin, Druidin von Nordrassil, Urtum des Krieges

Jäger: Aasfressende Hyäne, Netzweber, Haibär, Kriegsbeil des Kopfjägers, Geladen und entsichert

Magier: Wasserelementar, Spiegelgestalt, Gefallener Held, Drache von Kaltarra

Paladin: Heiliges Licht, Streben nach Gerechtigkeit, Wächter der Könige

Priester: Purpurroter Kleriker, Schattengestalt, Lichtbrut, Vollstrecker des Tempels, Natalie Seline

Schurke: Klingenkultist, Geduldiger Attentäter

Schamane: Windzorn, Entfesselter Elementar, Draenei-Totemschnitzerin, Erdelementar

Hexenmeister: Schreckenshöllenbestie, Besessener Dorfbewohner, Versklavter Teufelslord, Ritual der Verdammnis

Krieger: Kriegshymnenanführerin, Kriegsvorrat, Kriegshymnenvorhut

Neutral: Arkananomalie, Argentumknappin, Ritzelmeister, Junge Priesterin, Minimagier, Flusskrokilisk, Toxikologin, Funkelchen, Seher des Irdenen Rings, Fleischfressender Ghul, Eiswüter, Verletzter Klingenmeister, König Mukla, Spinnenpanzer, Steinhautbasilisk, Baron Totenschwur, Gurubashiberserker, Hochinquisitorin Weißsträhne, Brachlandstallknecht, Aufziehgigant

Alle diese Karten, die es aktuell nur als Kernsetkarten gibt, werden Teil des Archivsets, wenn sie das Kernset verlassen und können hergestellt und im wilden Format gespielt werden.

Wie ihr seht, haben nicht alle Klassen dieselbe Menge an Anpassungen erhalten. Allerdings erhält jede Klasse eine Karte mehr als sie verliert. Es wird auch 5 weitere neutrale Karten geben und somit insgesamt um 15 Karten mehr als zuvor. Hier sind einige der Neuankömmlinge, die sozusagen in ihrer eigenen Liga spielen:

Richtig gelesen, die ursprüngliche Forscherliga kehrt zurück ins Standardformat! Zu den anderen wiederkehrenden Publikumslieblingen gehören Leerwandler, Wilder Pyromant, Akolyth des Schmerzes, Wanderhügel, Vermummte Jägerin und Fandral Hirschhaupt.

Dieses Jahr haben wir für das Kernset keine gänzlich neuen Karten entwickelt, aber einige der Neuzugänge und der wiederkehrenden Kernkarten erhalten kleine Anpassungen, damit sie ins modernere Spiel passen.

In der Kartengalerie findet ihr alle Neuzugänge für das Kernset.

Die Zukunft des Söldnermodus

Wahrscheinlich ist euch aufgefallen, dass in Patch 23.0 der Söldnermodus nur um einen neuen Söldner erweitert wurde: den glitschigen Murloc Murky, den ihr kostenlos über den Belohnungsweg erhaltet. Das liegt daran, dass der Söldnermodus im Jahr der Hydra einen neuen Rhythmus erhält.

Für den Söldnermodus wird es mit jedem Patch weiterhin Updates wie Events, Balanceänderungen, Fehlerbehebungen und allgemeine Verbesserungen geben, aber die großen Inhaltsupdates kommen in Zukunft mit den Patches X.4. Also kommt der nächste Haufen (und es wird ein richtig großer Haufen) von neuen Söldnern, Kopfgeldern und Aufgaben in ein paar Monaten. Mit diesem neuen Rhythmus erhält der Söldnermodus genau wie die anderen großen Spielmodi seinen Platz im Rampenlicht. Außerdem kann sich das Team besser auf die Verbesserungen konzentrieren, um die die Community gebeten hat.

Das Team hat für das ganze Jahr Pläne, wie ihr Münzen ausgeben könnt, für ein neues Langzeitsystem, das eure ganze Sammlung auf die Probe stellt, für eine Reihe von Verbesserungen am Aufgabensystem sowie für weitere Events und weitere regelmäßige Updates für Kopfgelder, Zonen und Söldner. Gleich mit Patch 23.0 kommen die ersten dieser Updates für das Aufgabensystem und haufenweise Balanceänderungen an Söldnern, und das ist erst der Anfang!

Saisons im Schlachtfeldmodus

Für den Schlachtfeldmodus werden in Zukunft die wichtigsten Abschnitte in „Saisons“ eingeteilt, die ähnlich wie die Erweiterungszyklen von Hearthstone funktionieren. Durch diese Saisons bekommt ihr eine bessere Vorstellung davon, wann große Änderungen (wie besondere Events, Schlüsselwörter oder Änderungen an Systemen) am Spielmodus in Kraft treten und wann sie enden. All das beginnt mit der ersten Schlachtfeldsaison in Patch 23.2. Diese Saison umfasst eine neue Schlüsselwortmechanik, den neuen Dienertyp Naga, neue Helden und vieles mehr! Im Lauf des Jahres will das Team weitere kosmetische Inhalte für den Schlachtfeldmodus veröffentlichen. Gegen Jahresmitte folgt ein Fortschrittssystem für den Schlachtfeldmodus. Weitere Details zu diesen zukünftigen Entwicklungen folgen in Kürze.

Das Jahr der Hydra beginnt am 12. April mit der Veröffentlichung von Reise in die Versunkene Stadt! Weitere Informationen findet ihr in den Patchnotes zu 23.0 und in unserem Artikel über die Zurücksetzung des Belohnungswegs.

Fußzeile, Jahr des Greifen

Bild: Fußzeile, Manakristalle


Hier könnt ihr mitdiskutieren!
30 Kommentare